Hunde haben unterschiedlich geformte Schnauzen – selbst innerhalb derselben Rasse. Daher gibt es viele verschiedene Maulkörbe, die sich in Größe und Form voneinander unterscheiden.

Um den perfekten Maulkorb zu finden, ist es deshalb wichtig, deinen Vierbeiner vor dem Kauf richtig auszumessen. In diesem Artikel erfährst du, welche Faktoren bei der Maulkorbgröße eine Rolle spielen und wie du den Kopf deines Hundes perfekt ausmisst.

Korrekte Messung und Anpassung des Maulkorbs

Zunächst einmal gilt: Damit sich dein Hund rundum wohlfühlt, solltest du darauf achten, dass er auch mit dem Maulkorb problemlos hecheln kann, um seine Körpertemperatur zu regulieren. Maulschlaufen, die die Schnauze verschließen, sind nicht geeignet und aus Tierschutzgründen abzulehnen.

Der Maulkorb sollte bequem sitzen, keine Druckstellen verursachen und deinem Hund ermöglichen zu trinken und Leckerlis zu fressen. Außerdem müssen Luftröhre und Kehlkopf frei bleiben.

Um den richtigen Maulkorb für deinen Hund zu finden, sind einige Schritte nötig: Messe die Länge der Schnauze von der Nasenspitze bis etwa 1-2 cm vor den Augen. Achte dabei darauf, dass der Maulkorb später nicht die Nase berührt oder gegen die Augen drückt.

Anschließend misst du den Umfang der Schnauze an der breitesten Stelle. Hier sollte das Maßband eng anliegen, aber nicht drücken. Auch die Tiefe und Breite der Schnauze müssen ermittelt werden. Dabei misst du jeweils an der tiefsten und breitesten Stelle der Schnauze. Diese Maße helfen dir, den passenden Maulkorb zu finden, der deinem Hund das nötige Maß an Komfort und Sicherheit bietet.

Übrigens: Du brauchst Tipps für die Pfotenpflege deines Lieblings? Hier erfährst du hilfreiche Hinweise und Tricks zum Thema Krallen schneiden beim Hund.


messanleitung maulkorb hund

Wichtige Faktoren für die Maulkorbgröße

Im Folgenden findest du eine detaillierte Messanleitung, die dir hilft, die richtigen Maße der Hundeschnauze zu nehmen und sicherzustellen, dass der Maulkorb optimal passt. So bist du beim Kauf auf der sicheren Seite und sorgst dafür, dass dein Hund problemlos hecheln, trinken und sich wohlfühlen kann und du ihn auch während des Maulkorbtragens so wenig wie möglich in seiner Lebensqualität einschränkst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schnauzenlänge

Im ersten Schritt geht es darum, die Schnauzenlänge deines Lieblings genau messen. Lege dazu das Maßband oder Lineal an der Nasenspitze an und messe bis zu dem Punkt, wo der Maulkorb aufliegen soll – etwa 0,5 bis 1,5 cm unterhalb der Augen. Achte darauf, nicht zu nah an den Augen oder zwischen den Augen zu beginnen, um präzise Maße zu erhalten.

Achte darauf, dass der Maulkorb nicht die Nase berührt oder gegen die Augen drückt. Zwischen der Nasenspitze und dem Maulkorb sollten etwa 2 cm Abstand sein. Bei sehr kleinen Hunden oder brachyzephalen Rassen ist es manchmal auch sinnvoll, seitlich zu messen. Um sicherzugehen, dass der Maulkorb nicht zu kurz ist, gib ein paar Millimeter dazu: bei kleinen Hunden etwa 0,5 bis 1 cm, bei mittelgroßen bis großen Hunden 1 bis 2 cm.

Ein etwas zu langer Maulkorb ist in der Regel kein Problem, solange er bequem sitzt und der Hund problemlos hecheln und trinken kann.

Schnauzenumfang

Um den Schnauzenumfang deines Hundes richtig zu bestimmen, lege ein flexibles Maßband an der breitesten Stelle der Schnauze an. Diese Stelle befindet sich in der Regel dort, wo du zuvor die Schnauzenlänge gemessen hast. Achte darauf, das Maßband so anzulegen, dass es eng anliegt, aber die Schnauze nicht zusammendrückt. Es sollte kein Finger mehr dazwischen passen.

Damit dein Hund mit dem Maulkorb bequem hecheln kann, musst du eine Zugabe von etwa 30 bis 40% des gemessenen Umfangs einrechnen. Diese Zugabe hängt auch von der individuellen Schnauzenform und dem Hechelbedarf deines Hundes ab.

Wichtig ist, dass der Maulkorb nicht zu klein ist, da er sonst drückt – aber auch nicht zu groß, damit er nicht verrutscht. Je nach Modell und Tragedauer sollte die Nasenauflage gepolstert sein, damit sie für deinen Vierbeiner besonders bequem ist.

Schnauzenbreite

Für die Messung der Schnauzenbreite legst du ein stabiles Maßband oder Lineal an der breitesten Stelle an. Auch diese befindet sich in den meisten Fällen dort, wo du die Schnauzenlänge gemessen hast. Achte darauf, dass du etwa 1-2 cm unterhalb der Augen misst.

Der Maulkorb sollte gut anliegen, aber nicht drücken. Bei Drahtmaulkörben kannst du sie teilweise etwas schmaler oder weiter biegen, aber sei vorsichtig: Das Biegen hat Grenzen und es besteht das Risiko, dass Lötstellen brechen. Bedenke auch, dass gebogene Maulkörbe nicht zurückgegeben werden können.

Schnauzenhöhe

Für die Ermittlung der Höhe der Schnauze legst du ein stabiles Maßband oder Lineal an der breitesten Stelle der Schnauze an. Achte darauf, dass das Maßband gerade und nicht zu locker oder zu straff anliegt, um eine genaue Angabe zu erhalten.

Damit sich dein Hund wohlfühlt, ist es sehr wichtig, dass der Maulkorb nicht zu eng oder zu breit ist und gut auf den Backen sitzt. Der ideale Maulkorb hat am Fang etwas Luft, damit dein Hund problemlos hecheln und trinken kann.

FAQ

Welche Größe ist die richtige bei einem Maulkorb?

Die richtige Größe eines Maulkorbs hängt von den individuellen Maßen deines Hundes ab. Deshalb solltest du vor dem Kauf die Schnauzenlänge, den Schnauzenumfang, die Schnauzenbreite und die Schnauzenhöhe ermitteln. Nur durch genaue Messungen und Anprobe kannst du sicherstellen, dass der Maulkorb perfekt passt und für deinen Hund bequem ist.

Wie finde ich den richtigen Maulkorb für meinen Hund?

Probiere nach dem Ausmessen verschiedene Modelle an deinem Hund aus, um herauszufinden, mit welchem Maulkorb er problemlos hecheln, trinken und fressen kann. Achte darauf, dass der Maulkorb keine Druckstellen verursacht und gut anliegt, aber nicht zu eng ist.

Wie messe ich einen Maulkorb richtig aus?

Messe die Schnauzenlänge von der Nasenspitze bis etwa 1-2 cm vor den Augen und den Umfang an der breitesten Stelle der Schnauze. Die Schnauzenbreite misst du ebenfalls an der breitesten Stelle, etwa 1-2 cm unterhalb der Augen, und die Schnauzenhöhe von der Nasenspitze bis zur Unterkante der Schnauze. Verwende ein stabiles Maßband oder Lineal und achte darauf, dass das Maßband eng anliegt, aber nicht drückt.

Was ist der beste Maulkorb für Hunde?

Der beste Maulkorb für Hunde erfüllt sowohl Sicherheitsanforderungen als auch Komfortbedürfnisse. Er sollte gut sitzen, deinem Hund ermöglichen zu hecheln, trinken und Leckerlis zu fressen und keine Scheuerstellen verursachen. Qualität und Passform sind wichtiger als der Preis, daher ist es sinnvoll, in einen hochwertig verarbeiteten Maulkorb zu investieren.

Fazit

Du solltest wissen: Auch wenn du sorgfältig Maß genommen hast, gibt es keine Garantie, dass der Maulkorb deinem Hund perfekt passt. Die endgültige Passform lässt sich nur durch eine Anprobe mit deinem Hund feststellen – denn neben der Schnauzen- und Kopfform spielen auch die Fähigkeit zu hecheln sowie persönliche Vorlieben eine Rolle.

Daher ist es wichtig, verschiedene Modelle an Maulkörben auszuprobieren und genau darauf zu achten, wie sich dein Hund mit dem jeweiligen Modell verhält. Nur durch die Anprobe kannst du sicherstellen, dass der Maulkorb nicht drückt und deinen Hund beim Fressen, Trinken und Temperaturausgleich nicht einschränkt.

Und natürlich gilt: Achte darauf, dass dein Hund den Maulkorb nur dann trägt, wenn es notwendig ist. An besonderen Tagen wie dem Gotcha Day kannst du deinem Vierbeiner eine Auszeit gönnen und ihn nach Lust und Laune herumtollen lassen – hier erfährst du mehr über die Gotcha Day Bedeutung.

Letztendlich ist der beste Maulkorb derjenige, der sowohl den Sicherheitsanforderungen als auch den Komfortbedürfnissen deines Hundes gerecht wird. Das bedeutet auch, dass die günstigste Wahl nicht immer die Beste ist. Investiere lieber ein bisschen mehr in Qualität und achte darauf, dass der Maulkorb gut verarbeitet und langlebig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Camping mit Hund Checkliste

Die Urlaubszeit naht!

Hol‘ dir meine Packliste „Camping mit Hund“ für  0,00 Euro