Der Basset Artésien Normand ist eine seltene französische Hunderasse, die sich als treuer Jagdgefährte und liebevoller Familienhund einen Namen gemacht hat. Diese robusten Niedrigläufer mit den charakteristischen langen Ohren begeistern durch ihr fröhliches Gemüt, ihre Ausdauer und Intelligenz. Ursprünglich als Schweißhunde für die Hasenjagd gezüchtet, erobern sie zunehmend die Herzen von Hundehaltern als vielseitige Begleiter.

Trotz ihrer kompakten Statur sind Basset Artésien Normands wahre Energiebündel, die viel Bewegung und Beschäftigung benötigen. Ihre Sturheit und Eigenwilligkeit machen die Erziehung zwar anspruchsvoll, doch mit Geduld und einer konsequenten, liebevollen Herangehensweise lassen sich diese charmanten Vierbeiner hervorragend führen. Wer einen treuen Kameraden für Haus und Jagd sucht, wird im Basset Artésien Normand einen seltenen Schatz finden.

Herkunft und Geschichte des Basset Artésien Normand

Die Ursprünge des Basset Artésien Normand lassen sich bis in die reiche Jagdtradition der Normandie zurückverfolgen. Im späten 19. Jahrhundert kreuzten die beiden französischen Züchter Henry Comte Couteulx de Canteleu und Louis Lane ihre eigenen Varianten des robusten Basset d’Artois, um eine verbesserte Jagdhunderasse zu entwickeln. Aus diesen Bemühungen entstand um 1900 der Basset Artésien Normand, wie wir ihn heute kennen.

Der Kynologe Leon Verrier vereinte in den folgenden Jahren die besten Merkmale der beiden Zuchtlinien und schuf so eine kräftige, ausdauernde Rasse, die sich perfekt für die Hasenjagd in der dichten Vegetation der Normandie eignete. Dank ihrer Fähigkeit, stundenlang einer Spur zu folgen, und ihrer unabhängigen, aber gelehrigen Natur etablierte sich der Basset Artésien Normand schnell als zuverlässiger Jagdgefährte in der Region.

Das markante Äußere des Basset Artésien Normand

Der Basset Artésien Normand ist ein kompakter, muskulöser Jagdhund mit einem charakteristischen Erscheinungsbild. Sein kräftiger, rechteckiger Körperbau wird von kurzen, aber starken Beinen getragen, die einen breiten Brustkorb stützen. Das dichte, glatte Fell kann in verschiedenen Farbvarianten auftreten, darunter das beliebte Tricolor-Muster mit rotbrauner Grundfarbe, schwarzer Decke und weißen Abzeichen oder das Bicolor-Muster in Rotbraun und Weiß. Ein besonderes Markenzeichen sind die extrem langen, dünnen und tief am Kopf ansetzenden Hängeohren, die oft eine leichte Spitze aufweisen und an die charakteristischen Hängeohren des Basset Hundes erinnern.

Der massive, rechteckige Kopf des Basset Artésien Normand ist von einer charakteristischen Faltenbildung geprägt, die seinem Gesichtsausdruck einen entschlossenen Ausdruck verleiht. Die kräftige, leicht gewölbte Stirn, die dunklen, mandelförmigen Augen und die ausgeprägte Schnauze unterstreichen den robusten, jagdlichen Charakter dieser Hunderasse. Mit seiner gedrungenen Statur und der muskulösen Erscheinung verkörpert der Basset Artésien Normand den Archetyp eines ausdauernden Jagdhundes, der auch in unwegsamem Gelände zuverlässig arbeiten kann.

Die typischen Basset-Ohren: Charmant und praktisch

Ein Highlight des Basset Artésien Normand sind die langen, hängenden Ohren – diese prägnante Körperform hat jedoch nicht nur einen optischen Charme, sondern erfüllt auch einen praktischen Zweck. Die tief angesetzten, dünnen und sehr langen Ohren dienen dem Basset bei der Jagd als natürliche Schallverstärker. Sie leiten die feinen Geräusche von Beute wie Hasen oder Kaninchen direkt an das sensible Gehör des Hundes weiter, wodurch er selbst leiseste Bewegungen im Unterholz aufspüren kann.

Die beeindruckenden Ohren des Basset Artésien Normand erfordern jedoch auch eine gewisse Pflege. Nach Spaziergängen oder der Jagd sollten die Ohren gründlich gereinigt werden, um Schmutz, Blätter oder Insekten zu entfernen. Regelmäßiges Kontrollieren und Reinigen beugt zudem Entzündungen und Infektionen vor, die bei hängenden Ohren häufiger auftreten können. Mit der richtigen Pflege bleiben die Basset-Ohren jedoch nicht nur charmant, sondern auch gesund und leistungsfähig.

Der Charakter des Basset Artésien Normand

Der Basset Artésien Normand zeichnet sich durch ein fröhliches, verspieltes und treues Gemüt aus, das ihn zu einem idealen Familienhund macht. Diese robuste und intelligente Hunderasse ist lernbegierig und entwickelt eine enge Bindung zu ihren Besitzern. Dank ihrer Ausdauer und Beharrlichkeit waren Basset Artésien Normands ursprünglich bei der Jagd auf Kleinwild wie Hasen und andere kleine Vierbeiner mit feiner Spürnase sehr geschätzt. Auch heute noch begeistern sie mit ihrer hervorragenden Spür- und Fährtenarbeit.

Eine konsequente und liebevolle Erziehung ist für den Basset Artésien Normand besonders wichtig, da er gelegentlich einen gewissen Eigensinn und Dickköpfigkeit zeigt. Mit viel Geduld, positiver Bestärkung und abwechslungsreicher Beschäftigung, die ihre Intelligenz fordert, lassen sich diese treuen Vierbeiner hervorragend ausbilden. So werden sie zu zuverlässigen Begleitern für die gesamte Familie.

Erziehung und Training des Basset Artésien Normand

Bei der Erziehung des Basset Artésien Normand ist Geduld gefragt. Diese intelligente, aber auch sture Rasse reagiert am besten auf positive Bestärkung und Leckerchen als Motivation. Da diese Hunde gerne Spürnase spielen, ist es wichtig, Suchspiele und Nasenarbeit in das Training zu integrieren, um ihre natürlichen Instinkte zu fördern.

Beginnen Sie frühzeitig mit der Sozialisierung und Grundgehorsamsübungen. Bassets können durchaus stur sein, aber mit Beharrlichkeit und Einfühlungsvermögen lassen sie sich gut erziehen. Loben Sie jedes kleine Erfolgserlebnis und machen Sie das Training zu einem positiven Erlebnis für Hund und Halter. Regelmäßige Bewegung und geistige Auslastung sind ebenfalls wichtig, um Langeweile und unerwünschtes Verhalten zu vermeiden.

Um den Basset Artésien Normand effektiv zu erziehen, empfiehlt sich der Einsatz von Clicker-Training. Dabei werden positive Verhaltensweisen durch einen Klickton und eine Belohnung gezielt verstärkt. Dies fördert die Lernbereitschaft und das Vertrauensverhältnis zwischen Hund und Besitzer.

Auch das Training von Kommandos wie „Sitz“, „Platz“ oder „Hier“ sollte in kleinen, abwechslungsreichen Einheiten erfolgen. Belohnen Sie den Hund für jede Teilleistung und bauen Sie die Kommandos schrittweise auf. Mit Geduld und Konsequenz werden Bassets zu gelehrigen Partnern.

Nicht zu vergessen sind die regelmäßigen Spaziergänge und Beschäftigungsangebote, um den Bewegungsdrang und Jagdtrieb des Basset Artésien Normand auszuleben. Suchen- und Apportierübungen sind hier besonders geeignet. So bleibt Ihr vierbeiniger Begleiter ausgeglichen und zufrieden.

Gesundheit und Pflege des Basset Artésien Normand

Der Basset Artésien Normand ist im Allgemeinen ein robuster Hund, der jedoch einige spezielle Anforderungen hat, wenn es um seine Gesundheit und Pflege geht. Eine ausgewogene, proteinreiche Ernährung ist wichtig, um sein Gewicht und seine Muskelmasse zu erhalten. Regelmäßige Bewegung und Auslauf sind ebenfalls essenziell für diese aktive Jagdhunderasse.

Das kurze, dichte Fell des Basset Artésien Normand erfordert nur minimale Pflege. Allerdings müssen die langen, hängenden Ohren regelmäßig gereinigt werden, um Ohrinfektionen vorzubeugen. Typische Gesundheitsprobleme, die bei dieser Rasse auftreten können, sind Bandscheibenerkrankungen sowie Hüft- und Ellbogendysplasie. Regelmäßige Untersuchungen beim Tierarzt sind daher ratsam, um Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Der Basset Artésien Normand in Deutschland

Laut Angaben des Deutschen Basset-Clubs e.V., dem einzigen offiziellen Zuchtverband für diese Rasse in Deutschland, gibt es aktuell nur etwa 100 bis 150 Basset Artésien Normand, die sich auf wenige Zuchtstätten verteilen. Die Nachfrage nach Welpen dieser besonderen französischen Jagdhunde ist zwar vorhanden, doch die geringe Verbreitung in Deutschland stellt Interessenten vor eine Herausforderung.

Wer einen Basset Artésien Normand erwerben möchte, sollte sich am besten direkt an den Deutschen Basset-Club e.V. wenden. Der Verband vermittelt interessierten Hundebesitzern Kontakte zu seriösen Züchtern, bei denen Welpen dieser Rasse erhältlich sind. Auch über Rassehunde-Vermittlungsportale im Internet können Interessenten fündig werden, allerdings ist dabei Vorsicht geboten und eine sorgfältige Prüfung der Herkunft und Gesundheit des Tieres unerlässlich. Geduldige Hundefreunde müssen sich bei der Suche nach einem Basset Artésien Normand-Welpen oft auf längere Wartezeiten einstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Camping mit Hund Checkliste

Die Urlaubszeit naht!

Hol‘ dir meine Packliste „Camping mit Hund“ für  0,00 Euro